Grammys 2013 – Die Nominierten!

Im Februar 2013 ist Los Angeles für die Stars und Sternchen mal wieder „the place to be“. Nicht nur die Oscarverleihung findet dort am 24. Februar im Dolby Theater statt. Auch der wichtigste Musikpreis der Welt wird am 10. Februar 2013 im Staples Center in der Stadt der Engel vergeben: Der Grammy 2013


Seit dem 6. Dezember sind die Nominierten bekannt und haben für einige Überraschungen gesorgt. Die Band, die verspricht, der große Abräumer zu werden, ist Fun. („We are young“). Die Band ist mit ihrer Hitsingle und dem Album „Some Nights“ in allen drei Topkategorien „Album“, „Record“ und „Song of the Year“ nominiert, außerdem noch als „Best New Artist“, „Best Pop Group Performance“ und „Best Pop Vocal Album“. Fun. gehört damit zu den sechs Künstlern, die es geschafft haben, in insgesamt sechs Kategorien nominiert zu werden.

Fran Ocean Nominierungen Grammy 2013
UMG/ Nabil Elderkin

Dazu gehören auch der Hip-Hop-Newcomer Frank Ocean, die alten Hasen des Grammy-Business Jay-Z und Kanye West, außerdem Dan Auerbach von den Black Keys und überraschenderweise die Folk-Musiker von Mumford & Sons. Auf Mumford & Sons lastete 2012 ein ganz besonderer Druck, denn die Gruppe um Marcus Mumford brachte nach ihrem grandiosen Debütalbum „Sigh No More“ ihre zweite Platte raus. Die Erwartungen waren hoch – und wurden vollends erfüllt: „Babel“ schaffte es auf Platz 1 der Albumcharts sowohl in Großbritannien als auch in den USA. Nun ist die Platte bei den Grammys als „Album of The Year“ nominiert, außerdem u.a. als „Best Americana Album“.

Die Kategorien „Record of The Year“, „Album Of The Year“, „Song Of The Year“ und „Best New Artist“ kann man als die wichtigsten Awards des Abends bezeichnen. Anschließend wird in verschiedene Musikgenres unterteilt. Im Folgenden könnt ihr sehen, wer zu den wichtigsten Nominierten gehört. Die Liste ist nicht ganz vollständig, da wir manche Genre außen vor gelassen haben.

Nominiert in „Record Of The Year“: „Lonely Boy“ – The Black Keys, „Stronger (What Doesn’t Kill You)“ – Kelly Clarkson, „We Are Young“ – Fun. feat. Janelle Monae, „Somebody That I Used To Know“ – Gotye feat. Kimbra, „Thinking Bout You“ – Frank Ocean, „We Are Never Ever Getting Back Together“ – Taylor Swift.

Nominiert in „Album Of The Year“: „El Camino“ – The Black Keys, „Some Nights“ – Fun., „Babel“ – Mumford & Sons, „Channel Orange“ – Frank Ocean, „Blunderbuss“ – Jack White.

Nominiert in „Song Of The Year“: Ed Sheeran – „The A Team“, Miguel Pimentel – „Adorn“, Carly Rae Jepsen – „Call Me Maybe“, Kelly Clarkson – „Stronger (What Doesn’t Kill You), Fun. – „We Are Young“.

Nominiert in „Best New Artist“: Alabama Shakes, Fun., Hunter Hayes, The Lumineers und Frank Ocean.

Der Grammy wird außerdem noch vergeben in den Musikgenres Pop, Dance/Electronica, Traditional Pop, Rock, Alternative, R&B, Rap, Country, New Age, Jazz, Gospel, Latin, American Roots Music, Reggae, World Music, Children’s, Spoken Word, Comedy, Musical Show, Music for Visual Media, Composing/Arranging, Package, Notes, Historical, Production, Sorround Sound, Production Classical, Classical und Music Video.

Den MusiCares Person Of The Year Award erhält Bruce Springsteen. Der Grammy Lifetime Achievement Award wird an die Band The Who verliehen.

Rückblick: Grammy Verleihungen

Grammy Verleihung 2011

Am 13.02.2011 werden in Los Angeles wieder die Grammys verliehen. Auch die 53. Grammy Verleihung garantiert wieder hochkarätige Gäste. Zu den Nominierungen kann man bereits sagen, dass u.a. David Guetta in der Kategorie „Best Remixed Recording, Non-Classical“ nominiert ist. Auch der deutsche Klaus Voormann wurde bereits zum 3. Mal für einen Grammy nominiert. Mit 10 Nominierungen ein heißer Kandidat auf einen Grammy 2011 ist Eminem, der auch in der Hauptkategorie „Album des Jahres“ sich Hoffnungen machen darf.

Weitere Grammy 2011 Nomierungen: Lady GaGa, Rihanna, Drake, Justin Bieber, La Roux und Florence and the Machine, The Roots, Maroon 5, Robert Plant, Pearl Jam, Kanye West, Big Boi und, und, und…

Der Grammy Award 2011 verspricht wie jedes Jahr ein unterhaltsames und spannendes Programm. In über 100 Kategorien werden am Abend des 13. Februars 2011 die heißbegehrten Grammys verliehen. Bereits seit 1959 wird der Musikpreis von der „National Academy of Recording Arts and Sciences“ an die besten Musiker und Bands verliehen. Aber auch Komponisten und Produktionsleiter und weitere wichtige Menschen Rund um eine CD Produktion können einen Grammy Award von der Jury überreicht bekommen.