Prinz Pi Tour 2016 – „Im Westen nichts Neues“

Prinz Pi alias Prinz Porno alias Friedrich Kautz hat was neues in petto. Mit seinem Album „Im Westen nichts Neues“ das demnächst erscheint geht er vom 05.02 bis 15.04.2016 auf Tour. Tickets gibt es hier!

Prinz Pi Tour 2016 „Im Westen nichts Neues“

prinz pi konzerte 2016
Keine Liebe. So der simple Titel des Track, der Prinz Pi in der Rapszene bekannt machte. Eigentlich nur gedacht für wenige Freude und Bekannte, angeblich nur wenige Kopien davon im Umlauf, die dann ins Internet gerieten. Das war noch als Prinz Pi Prinz Porno hieß, dessen bürgerlicher Name Friedrich Kautz ist – auch eigentlich auch keine schlechter Künstlername. Er arbeitete zusammen mit Royal Bunker und dem Label Buckwheats Music. 2006 benannte er sich dann um in Prinz Pi, weil er kein Bock mehr auf die flachen Zurückweisungen von Musikzeitschriften und Co hatte. Dabei hatte er seinen ursprünglichen Namen nicht wegen der pornografischen Materialien gewählt, sondern weil Porno auf altgriechisch „schmutzig“ bedeutet. Der in Teenagerjahren als Rebel bekannte, muss sich hier leider dem gesellschaftlichen Druck beugen, aber es fruchtet und er tritt auf den Spalsh-Festival auf und ein Jahr später kletter sein Album „!DonnerwetteR!“ auf die oberen Chartplätze. 2011 gründetet er sein eigenes Label: Keine Liebe Records und bringt das Album „Teenage Mutant Horrow Show 2“ heraus, daneben engagiert er sich für soziale Projekte, insbesondere mit Jugendlichen arbeitet er zu gesellschaftskritischen Themen. 2011 boomt er dann mit seinem Album „Rebell ohne Grund“ und 2013 kam das letzte Album „Kompass ohne Norden“ raus. Nun steht ein neues Album in den Startlöchern: „Im Westen nicht Neues“, dass Ende dieses oder Anfang nächstes Jahres erscheinen soll. Es ist eine Reminiszenz an den Roman von Erich Maria Remarque. Einen Vorgeschmack bietet der Track „Weiße Tapete“. Dazu gibt’s natürlich auch ne Show, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Vom 05. Februar bis zum 15. April 2016 geht er auf große Im Westen nichts Neues Tour.

Prinz Pi 2016 Termine

Los geht die Tour am 05.02 in der Batschkapp in Frankfurt und führt am 06.02 in den Stadtgarten in Erfurt. Am 11.02 rappt er im Capitol Hannover und am 12.02 in der Muffathalle in München. Nach Dortmund geht es am 18.02 in die Westfalenhalle 3A. Von hier aus düst er in den Löwensaal in Nürnberg am 19.02. Am 20.02 geht es rund im LKA-Longhorn in Stuttgart-Wangen und am 25.02 in der Posthalle in Würzburg. Es folgen: 04.03 Zwischenbau Rostock, 05.03 Docks Hamburg, 10.03 X-Herford, 11.03 Garage Saarbrücken, 17.03 Stahlwerk Düsseldorf, 18.03 Haus Auensee Leipzig, 19.03 Columbiahalle Berlin, 26.03 Arena Wien und 27.03 Alter Schlachthof Dresden. Als nächstes steht das Max Nachttheater Kiel für den 01.04 im Plan. Am 02.04 tritt der Prinz im Skaters Palace in Münster auf und am 03.04 in der KulturBOX in Kempten. Die letzten Zwei Shows gibt er am 08.04 in der Aladin Music Hall in Bremen und am 15.04 in der Live Music Hall in Köln.

Prinz Pi 2016 Tickets

Die Konzertkarten sind im Vorverkauf und natürlich auch hier online über giga-music erhältlich sie kosten an fast allen Veranstaltungsorten um die 30€ inkl. VVK-Gebühr. Beim onlinekauf können jedoch noch Kosten für Versand und Bearbeitung anfallen.

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

ab €

Rückblick: Prinz Pi auf Tournee

Prinz Tour bis 2014

Prinz Pi auf "Kompass ohne Norden" Tour 2013 und 2014 (foto: FKP Scorpio)

Prinz Pi auf „Kompass ohne Norden“ Tour 2013 und 2014 (foto: FKP Scorpio)


25.09.2013: Die Prinz Pi Tour 2013 startet in Kürze und Prinz PI darf sich auf volle Hütte freuen, denn viele der Konzerte 2013 sind bis auf die letzte Karte ausverkauft. Gute Nachricht an dieser Stelle, Prinz Pi legt schon Termine für die Tour 2014 nach. Die Tickets sind natürlich auch schon im Vorverkauf.

29. März ist die neue Platte von Prinz Pi auf den Markt gekommen, die den Namen „Kompass ohne Norden“ trägt und der Nachfolger vom Akustik-Album „Hallo Musik“ ist.

Der Titel spielt dabei auf die Generation an, die sich jetzt, nach beenden von Schule oder Uni, den Kopf um ihre Zukunft machen muss und merkt wie hart es ist große Entscheidungen allein zu treffen und selbst für seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Damit trifft Friedrich Kautz, wie der bürgerliche Name des Rappers ist, genau ins Schwarze, denn immer mehr junge Leute in den Zwanzigern scheinen desorientiert und überfordert mit ihrer Situation. „Früher war dein Vater Schuster und du bist auch Schuster geworden. Das war ganz klar. Für mich und ganz viele andere war es aber so, dass wir am Ende irgendwo gelandet sind und unsere Miete zahlen können. Aber es war nicht das, was unsere Eltern für uns wollten oder wir selbst, als wir dachten, wir werden Astronaut oder Feuerwehrmann.“ erklärt Prinz Pi die Gedanken zur „Kompass ohne Norden“.

Mit dem Album kommt der Berliner dann vom 04. Oktober bis Februar 2014 auf Tour und beehrt dabei mehr als 20 deutsche Städte. Das letzte Konzert gibt Prinz Pi vorerst am 07.02.2014 in Hamburg in den Docks. Wer sich schon jetzt auf die Konzerte im Herbst 2013 einstellen will kann das mit der ersten Singleauskopplung „Unser Platz“ aus dem neuen Album tun. Zusätzlich durften wir uns 2013 ja aber auch schon auf einen Sommer mit Prinz Pi freuen, wenn er beim Highfield/Southside und dem Hurricane Festival die Bühne rockt..äh..rappt natürlich.

Jetzt geht die Prinz Pi Tour 2013 bald an den Start und viele der Konzerte sind schon restlos ausverkauft. Die Konzerte in München, Hamburg, Köln, Dortmund, Münster und auch Stuttgart sind bereits schon voll besetzt. Über offizielle Vorverkaufsstellen an Prin Pi Tickets zu kommen ist fast schon unmöglich. Aber Gott sei Dank hat sich Prinz Pi erbarmt und wird auch 2014 seine Tour fortführen. Bis in den Februar hinein hat er noch ein Paar Konzerte nachgeschoben. Fulda, Karlsruhe, Düsseldorf, Köln und Hamburg stehen bis jetzt schon auf dem Plan der Prinz Pi Tour 2014. Das noch weitere Konzerttermine hinzu kommen ist nicht ausgeschlossen. Ist das der Fall findet ihr die neuen Termine in unserer Liste.

Die Prinz Pi Tickets kosten Original zwischen 24€-28€. Wer seine Tickets online bestellt, muss noch entsprechende Gebühren für den Versand und die Beraberitung im Ticketshop einkalkulieren. Für die offiziell ausverkauften Konzerte wie oben genannt, bleibt meist nur der Weg über eine Ticketbörse. Dort sind die Tickets meist „etwas“ teurer im Angebot. Wer gute Nerven hat, kann versuchen kurz vor dem Konzert die Tickets via Börse zu bestellen, dann werden die Karten dort auch deutlich günstiger.

Prinz Pi Tour 2012

Prinz Pi-Tickets

Foto: giga-music

Prinz Pi, ein Urgestein des deutschen Hip Hops setzt seine „Rebell ohne Grund Tour“ 2012 fort. Der Meister der oft sozialkritisch klugen Texte, der dem Affen mit knallharten Technobeats Zucker geben kann, lyrisch auch mal auf die Barrikaden geht.

Nach einem fulminanten Comeback 2008 mit der Single „Gib dem Affen Zucker“ und dem dazugehörigen Album „Neopunk“ setzte Pi Maßstäbe und fand seinen ganz eigenen, neuen Stil. Vorher nur versierten Hiphop-Hörern bekannt, war er Mitglied des legendären Berliner Labels „Royal Bunker“. Auf Neopunk folgte „Teenage Mutant Horror Show“, ein Album das fast zu 100% im „Do-it-yourself“ Modus entstanden ist, inklusive Video und Website, wieder mit den inzwischen sehr geschätzten Beats des Produzenten und langjährigem Partner „Biztram“.

2010 ein weiterer Release, gleichnamig der aktuellen Prinz Pi Tour 2012 „Rebell ohne Grund“. Ein nachdenklicher und genauso selbstbewusster wie zielsicherer Prinz Pi präsentiert sich in diesem Konzeptalbum zum Thema Liebe, mit einigen nennenswerten Gastmusikern wie „Frauenarzt“ und „Raf Camora“ sowie dem bewährten, für die Produktion zuständigen „Biztram“. 2011 folgte noch ein Akustikalbum, „Hallo Musik“, das nur mit instrumentaler Unterstützung aufgenommen wurde und wiedereinmal die Wandlungsfähigkeit von Pi zeigt.

Veröffentlicht am 8. September 2015 | von Grit Marschik


Back to Top ↑

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen