Volbeat Konzerte 2017 in DE

Die dänische Rockband Volbeat gibt 2017 vier Open Air Konzerte in Deutschland! Im Gepäck ihr aktuelles Erfolgsalbum „Seal The Deal & Let’s Boogie“. Tickets sind ab sofort hier erhältlich!

Volbeat Open Air Tour 2017

volbeat Konzerte 2017
Volbeat gehören ohne Frage spätestens seit ihrem letzten Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ zu den international erfolgreichsten und aufregendsten Rockbands unsere Zeit. Dem haben die Dänen noch eins drauf gesetzt. Das aktuellen neue Album „Seal The Deal & Let’s Boogie“ stieg in zwölft Ländern direkt in die Top Ten ein. Die folgende Europa-Tour war ein voller Erfolg. Auch im neuen Jahr gehen die Rocküberflieger wieder auf Tour: vom 23. August bis zum 3. September 2017 spielen sie vier große Open Air Konzerte in Deutschland, in Hamburg, Berlin, Mönchengladbach & Schweinfurt. Wie auch ein Konzert in Österreich steht an.

Volbeat haben sich seit ihrer Gründung 2001 eine Ausnahmestellung erkämpft. Mit ihrem zweiten Album „Rock The Rebel / Metal The Devil“ (2007) sprengte sie Genre Grenze. Ihr Sound ist eine grandiose Fusion aus Rock’n’Roll, Heavy Metal und Rockabilly, die bei Fans und Kritikern für massive Begeisterung sorgte. Ebenfalls hervorstechend ist das Songwriting von Frontmann Michael Poulsen, der ein wahrer Geschichtenerzähler ist. Jedes Album ist nicht nur eine Sammlung von Songs, sondern untersteht einem narrativen und ästhetischen Konzept, das Emotionen und Haltung eines Zeitgeistes verdichtet. Gepaart mit der Leidenschaft der anderen Bandmitglieder Rob Caggiano (Gitarre), Jon Larsen (Schlagzeug) und Kaspar Boye Larsen (Bass) gerät Volbeat zu einer ganz besonderen Band – die auch Live der absoluter Bringer sind.

Im Sommer 2017 könnt ihr sie und ihr aktuelles Album „Seal The Deal & Let’s Boogie“ Live und in Gänze auf ihren Open Air Konzerten in Deutschland erleben. Nicht verpassen, das wird spektakulär!

Volbeat Termine 2017

23.08 Hamburg / Open Air Am Volkspark
24.08 Berlin / Waldbühne
28.08 Mönchengladbach / SparkassenPark
01.09 Graz / Messe Graz Freigelände
03.09 Schweinfurt / Willy-Sachs-Stadion

Volbeat Tickets 2017

Die Konzertkarten sind hier online erhältlich. Alle Preise sind inkl. VVK-Gebühr, zzgl. Versand und Bearbeitung. Für die Konzerte in Hamburg und Berlin kosten die Karten einheitlich 69,50€. In Mönchengladbach staffeln sich die Preise: Der Normalpreis für Sitzplätze liegt zwischen 53 und 69€, front of stage Karten kosten circa 79€ und Stehplätze im Innenraum kosten 67,96€. Auf dem schweinfurter Konzert gibt es ausschließlich Stehplätze, diese kosten einheitlich 68,95€.

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

ab €

Rückblick: Volbeat Konzerte in Deutschland

Volbeat Konzerte 2016 – Festivals & neues Album

volbeat tour deutschland 2016
Die dänische Erfolgs-Rock-Punk-Blues-Band spielt 2016 auf mehreren Festivals, u.a. werden sie auf dem Rock am Ring und Rock im Park 2016 gastieren! Tickets für alle Auftritte gibt es hier!

Eine dänische Rock-Metal-Band sind sie. Deren Inspirationsquellen Metallica und Social Distortion heißen. Aber mehr noch. Volbeat schöpfen aus den Vollen, Johnny Cash und Elvis Presyley sind genauso stilprägend gewesen. Dennoch wird die dänisch Band meist in der Metalszene verortet und besprochen. Dabei haben Volbeat auf einigen Alben auch schon mit Hawaiiklängen etc. gearbeitet. Weiteres herausstechendes Merkmal: das Songwriting. Volbeats Sänger und Texter Michael Poulsen schreibt Geschichten. Geschichten die sich über mehrere Alben spannen können.

Das letzte Album und die letzte Tour liegen nun schon bereits 2 Jahre zurück. Mit „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ waren sie erfolgreich um den Globus und auch durch Deutschland getourt. Nun kommen sie zurück. Für 2016 haben sie ein neues Album angekündigt. Was, wie und wann genau haben sie nicht verraten, aber dafür Konzerttermine für Festivals 2016: In Deutschland spielen sie auf dem Rock am Ring und Rock im Park 2016 und auf der Zitadelle Berlin am 7. Juni. Im nahen Ausland werden sie auf dem Greenfield in der Schweiz, Graspop in Belgien, Fortarock in den Niederlanden und auf dem Novarock in Wien spielen. Tickets für alle Shows gibt es hier!

Vom 3. – 5. Juni spielen sie auf dem Rock am Ring und Rock im Park 2016. Am 5 Juni sind sie auf dem FortaRock in Nijmegen in den Niederlanden. Am 07. Juni treten sie auf der Zitadelle in Berlin auf. Danach geht es nach Österreich, vom 09 -11. Juni spielen sie auf dem Novarock in Wien. Auf dem Greenfield in Interlaken, Schweiz spielen sie auch vom 09 – 11. Juni. Auf dem Graspop spielen sie am 17. – 19. Juni in Dressel, Belgien,

Alle Preise beinhalten bereits die VVK-Gebühr, beim Onlinekauf können noch Kosten für Versand und Bearbeitung drauf kommen.

Volbeat Tour 2013: Outlaw Gentlemen & Shady Ladies

Volbeat Tour 2013

Volbeat im November 2013 auf Tour (Foto: mlk.com/ Erik Weiss)

Volbeat gehen mit neuem Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ im November auf Tour. Ganze vier Konzerttermine hatte der Konzertveranstalter aus Frankfurt – Marek Lieberberg- für den Zeitraum 06.-13.11.2013 ursprünglich angekündigt – nun sind sogar noch drei Zusatztermine hinzugekommen. Die Volbeat Tour 2013 wird nun neben Berlin, Leipzig, Hamburg und München auc noch in Karlsruhe, Köln und Frankfurt zu Gast sein. Die Tickets für die Konzerte gehen ab dem 12.06.2013 in den offiziellen Vorverkauf.

Am 06.November 2013 kommen Volbeat mit neuem Album im Gepäck und starten ihre Tour in der O2 World in Berlin. Am 09.11.2013 darf sich die inoffizielle Haupstadt Sachsens Leipzig über ein Volbeat Konzert in der Arena freuen. Von hier aus setzt die Volbeat Tour seinen Weg fort in den Norden nach Hamburg. Am 11.11.2013 sind hier die Pforten der O2 World (Hamburg) für alle Volbeat Fans geöffnet. Vom Norden in den tiefsten Süden: Am 13.11.2013 geht es für die Band in die Olympiahalle in München . Die nun bestätigten Zusatztermine finden am 08.11.2013 in Karlsruhe, am 12.11.2013 in Köln und am 20.11.2013 in Frankfurt statt.

Der offizielle Vorverkauf für die Tickets hat am Mittwoch den 12. Juni diesen Jahres begonnen. Karten für die drei Zusazshows sind ab dem 21.08.2013 erhältlich. Wer live dabei sei will, der sollte sich diesen Termin fest in seinem Kalender vormerken. Karten für die Konzerte im November gibt es auch online zu kaufen. Von den Ticketanbietern werden dann zusätzlich zum Ticketpreis noch Bearbeitungsgebühren sowie Versandkosten in Rechnung gestellt. Was die Tickets kosten werden, erfahren wir spätestens am Mittwoch. Wahrscheinlich wird dich der Preis für ein Ticket um die 35-45€ bewegen. We will see!

Volbeat Tour 2011

volbeat-tour

Foto: MLK.com

Bereits 2010 waren Volbeat im November in Deutschland auf Tour. Auch 2011 wird die Volbeat Tour 2011 im Oktober/ November von statten gehen. Insgesamt sind 5 Volbeat Konzerte für 2011 geplant. In der Jahrhunderthalle in Frankfurt, sowie im Zenith München, in der Schleyerhalle Stuttgart, der König-Pilsener-Arena Oberhausen und guter letzt in der Alsterdorfer Sporthalle Hamburg werden die 5 Konzerte von Volbeat 2011 stattfinden.

Die Tickets für die Konzerte kosten 41,95€. Wer Volbeat 2011 im Sommer schon live sehen will, der kann sich die Jungs auf zahlreichen Festivals zu Gemüt führen. Volbeat gehören zum LineUp der Festivals With Full Force 2011, Nova Rock 2011 und auch dem PinkPop Festival in den Niederlanden.

[Stand: 08. Juni 2011]

Volbeat Tour 2010

Volbeat kommt aus der Hauptstadt von Dänemark (Kopenhagen). Ihre Musik wird auch als „Elvismetal“ bezeichnet. Die Stimme von Michael Poulsen hat viel Ähnlichkeit mit der von Elvis Presley. Die Heavy-Metal-/Rockabilly-Band hat nicht nur Heavy Metal (Rockmusik) und Rockabilly (Rock ´n´ Roll) als Inspirationsquellen, auch von Stilen wie Punk Rock, Country und Blues wurde ihre Musik beeinflusst. Volbeat gehen 2010 auch noch in Deutschland auf Tour. Wer sich diesen musikalischen Mix nicht entgehen lassen will, kann sich absofort die Volbeat Tickets sichern Karten für eines der 6 geplanten Volbeat Konzerte 2010 in Deutschland bekommt ihr exklusiv bei eventim.de ab knapp 39 Euro.

Volbeat Tour 2010 – Deutschland Konzerte:

    02.11. in Düsseldorf
    03.11. in Ludwigslust
    04.11.in München
    13.11. in Chemnitz
    14.11. in Berlin
    15.11. in Hamburg

„Volbeat“ veröffentlichte bisher drei Alben, eine Menge an Singles, zwei Demos und eine DVD. Das erste Album „The Strength/ The Sound/ The Songs“ erschien 2005. Für das zweite im Jahr 2007 erschiene Album „Rock the Rebel/ Metal the Devil“ und deren 20.000 verkaufte Einheiten erhielt die Band eine goldene Schallplatte. Ihr drittes Album „Guitar Gangsters & Cadillac Blood“ erschien 2008.

Der Name „Volbeat“ kommt aus dem Englischen. „Vol“ steht dabei für Lautstärke und „Beat“ für Rhythmus. Er stammt von dem Album „Vol.Beat“ der Band Dominus, in der Michael Poulsen Sänger und Gitarrist war. Er verließ 2001 die Band „Dominus“. Poulsen wollte neue musikalische Wege entdecken und konnte dies in seiner Band nicht ausprobieren. Im Oktober 2001 gründete er zusammen mit Anders Kiølholm (Bass), Teddy Vang (Gitarre) und Jon Larsen (Schlagzeug) die Band „Volbeat“. Teddy Vang verließ später die Band und wurde durch Franz Gottschalk ersetzt. Im Jahr 2006 trennte sich Volbeat von ihrem Gitarristen Gottschalk. Die Band begründete die Trennung mit dem respektlosen Verhalten Gottschalks gegenüber der Band.

Volbeat: Videos, Alben, Singles

Volbeat Video CAPE F OUR HERO

Foto: Erik Weiss (Universal Music)

Foto: Erik Weiss (Universal Music)

Die Dänen veröffentlichen den ersten Song vom neuen Album
12.03.2013: Endlich! Mit ihrer ersten Single „Cape Of Our Hero“ haben Volbeat kürzlich den ersten musikalischen Happen ihres neuen Albums „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“, das am 05 April erscheinen soll, präsentiert.

Der Song ist Volbeat-Like rockig und geht sehr gut ins Ohr. Jetzt wurde auch das Video zur Single öffentlich, das zum einen die dänischen Musiker beim Rocken zeigt und zum anderen eine eher traurige Geschichte erzählt. Ein kleiner Junge bekommt zu seinem Geburtstag einen roten Superman-Umhang von seinen Eltern geschenkt, in dem er, in seinen Träumen, gemeinsam mit seinem Daddy durch die Lüfte fliegt. Dieser verabschiedet sich eines Tages aber von der Familie, da er zur Armee muss, von wo er auch nicht zurückkehrt.

Traurig und wütend über den Tod seines Vaters und die dadurch zerstörten Vorstellungen des kleinen Jungen, dass sie beide Superman spielen, reißt er sich den Umhang vom Leib. Erst die Erinnerungen an seinen Vater helfen ihm dabei wieder zu neuem Mut zu kommen und auch allein stark in seinem Umhang durchs Leben zu spazieren. Klingt eigentlich sehr süß, ist im Video aber trotzdem in Volbeat-Manier und somit keinesfalls kitschig dargestellt. Jetzt muss nur noch endlich der 05. April werden, damit wir auch die anderen Songs der Dänen genießen können. Bis dahin hören wir „Cape Of Our Hero“ einfach in Dauerschleife und freuen uns schon mal auf die Deutschlandkonzerte von Volbeat in diesem Jahr, oder?

Veröffentlicht am 8. Dezember 2016 | von Grit Marschik


Back to Top ↑

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen