Tanz der Vampire Musical

tanz-der-vampire-stuttgart

Bild: stage-entertainment

Vampire faszinieren die Menschen seit eh und je und das weiss auch Roman Polanski, 1933 geboren in Paris, gekonnt einzusetzen. Er ist der Schöpfer des Filmes, auf den das Musical "Tanz der Vampire" basiert. "The Fearless Vampire Killers" wurde 1967 mit FSK 12 zum ersten mal ausgestrahlt und begeisterte schon damals viele Menschen. Polanski spielte darin selbst den "Alfred". Heute gehört "The Fearless Vampire Killers" zu den Kultfilmen. Musical Tickets für Tanz der Vampire Stuttgart gibt es hier.

Bereits weit über 4Millionen Menschen konnten das Musical Tanz der Vampire, u.a. in Berlin, Hamburg, Stuttgart oder zuletzt auch Oberhausen, bestaunen.

Sie lassen sich problemlos über das Internet zu erwerben. Mit einem Preissegment von knapp 46 (PK 4) bis ca 100€ (PK 1) muss man allerdings schon rechnen. Die "Tanz der Vampire" Tickets für Wochenendvorstellung sind allerdings gehobener. Es lohnt sich auch sich nach Ermäßigungen zu erkundigen. So gibt es Sonderkarten für Stunden und Zivildienstleistende, behinderte Personen oder Senioren.

Das Musical "Tanz der Vampire" sollte als eine Art Satire auf den Horror- & Vampirfilmgenre dienen. Zunächst gestaltete sich die Umsetzung etwas schwierig. Die von Polanskis gespielte Rolle "Alfred" wurde so gänzlich raus gestrichen, zudem musste der Film schließlich theatralisch umgesetzt und mit Musik untermalt werden.
Gemeinsam mit Michael Kunze schrieb er das Drehbuch. Für die musikalische Untermalung wurde Jim Steinmann zu Rate gezogen. Jim Steinmann,bereits erfolgreich mit dem Meatloaf-Album "Bat Out Of Hell", hat dem Musical eine besondere Note eingehaucht. Er schaffte klassische mit Rockmusik zusammen zuführen. Aufgrund der modernen Klänge werden auch heute noch viele Menschen, unterschiedlichen Alters angesprochen. Auch die Schauspieler leisten ihr übriges. So war es Polanski sehr wichtig, dass die Darsteller über Persönlichkeit verfügen, facettenreich sind und sowohl singen, als auch schauspielern können.

Ein Besuch lohnt sich definitiv.

Fan Kommentar schreiben

*Pflichtfeld