Aida Night of The Proms Tour 2014

Aida Night of The Proms Tickets 2013

Bild: Semmel Concerts

Aida Night of the Proms 2013

Die Aida Night of the Proms kommt auch 2013 wieder nach Deutschland. Die Shows in allen Städten sind regelmäßig im Vorfeld ausverkauft. Für die Termine am 29. und 30. November (Köln) und Dezember hat bereits begonnen. Bei der Aida Night of the Proms treffen internationale und nationale Pop- und Rockstars auf ein klassisches Orchester und einen Chor. Zusammen ergibt das ein mitreißendes und abwechslungsreiches Programm. Die Tournee der Aida Night of the Proms wird in 2013 in 12 deutschen Städten gastieren. Zwischen dem 29. November und dem 22. Dezember gibt es Auftritte in Köln, Oberhausen, Erfurt, Mannheim, Frankfurt, Dortmund, Stuttgart, München, Berlin, Hannover, Hamburg und Bremen.

Als Internationale Künstler konnte die Aida Night oft he Proms schon mit Namen wie Cliff Richard, Meat Loaf oder, wie in 2012, mit Anastacia und Mick Hucknall (ex-Simply Red) aufwarten. 2002 war David Garrett als Gaststar dabei. Diese Künstler sind auch bei den Terminen in anderen europäischen Ländern dabei. Ergänzt wird das Line-up jeweils um deutsche Musiker. Nena und die Münchener Freiheit waren schon dabei und in diesem Jahr die Newcomer Jupiter Jones („Still“). Die Teilnehmer für 2013 werden erst im Frühjahr bekannt gegeben.

Es gibt aber auch feste Größen, die in jedem Jahr das Programm komplettieren. Der belgische Chor „Fine Fleur“ ist seit 1995 immer dabei (außer 2008). Unter der Leitung des Dirigenten Edwig Abrath begleiten die etwa 50 Sängerinnen und Sänger nicht nur die Stars, sondern singen auch klassische Stücke. Für den Klassik-Anteil in der Show gibt es das Orchester „Il Novecento“. Das 75-köpfige Ensemble spielte auch schon auf den Europatourneen von Andrea Bocelli und Luciano Pavarotti. Dirigent des Orchesters und musikalischer Leiter ist Robert Groslot, Belgien. Trat er 1987 noch als Pianist selbst auf, hat er das Dirigentenpult 1991 übernommen. Neben dem Orchester gibt es auch noch die Electric Band, die für die modernen Sounds und die Begleitung der Pop- und Rockmusiker verantwortlich zeichnet.

Die Aida Night of the Proms wäre aber nicht komplett ohne John Miles. In jedem Jahr spielt er seine Hymne „Music“ im Rahmen des Programms und kaum ein Song umfasst das Konzept auch im Jahr 2013 mehr als dieser: Music was my first love, and it will be my last. Music of the future and music of the past.

Für die Aida Night of the Proms 2013 gibt es auch wieder Sitzplatzkarten in verschiedenen Kategorien und Preisklassen. In einigen Städten werden auch Stehplätze angeboten. Die Tickets für 2013 werden parallel zur diesjährigen Tour am jeweiligen Ort in den Vorverkauf gehen.

Aida Night of the Proms Tour 2012

Night Of the Proms 2012

Wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten wird es auch 2012 wieder die Aida Night of the Proms geben. Viele markanten Stimmen waren schon bei diesem besonderen Konzertereignis dabei, Klassik meets Pop heißt es bei den 16 Konzerten, die 2012 in Luxemburg und Deutschland stattfinden werden.

Mit dabei ist dieses Mal der Sänger der inzwischen bereits aufgelösten Band Simply Red, Mick Hucknall, er verfügt über eine Stimme, die es nur einmal gibt. Eine Stimme voller Soul, das hat er bereits mit Simply Red bewiesen und wird es auch dem Publikum bei der Aida Night of Proms 2012 zeigen.

Eine weitere Sensation der diesjährigen Aida Night of The Proms Tour 2012 ist Anastacia, seit 2000, damals kam ihre Single „Im Outta Love“ auf den Markt, ist sie aus den Charts nicht mehr wegzudenken. Dieser zierlichen Frau hätte man niemals diese markante Soulstimme zugetraut und das wird sie auch bei der Show wieder in eindrucksvoller Weise unter Beweis stellen. Live ist Anastacia übrigens noch besser als auf CD.

Ja, und diesmal sind auch Rocker aus Deutschland mit von der Partie, Jupiter Jones, die mit ihren Texten immer wieder beim Publikum punkten. Seit mehr als einem Jahr begeistern sie ihr Publikum und werden viele Fans zur Aida Night of Proms bringen, die sonst vielleicht nicht hingegangen wären. Erfolg hatten sie mit ihrer Single „Still“, dieser war der meistgespielte Radiosong des vorigen Jahres.

Ja, und der Abschluss der Aida Night of Proms wird durch die A-capella Gruppe Naturally 7 zu einem Höhepunkt. Nicht nur verschiedenste Stimmen werden imitiert, auch die Instrumente werden durch die Stimmen der Akteure gespielt. Die Sänger aus New York sind auch schon bei Thomas Gottschalk in „Wetten dass.-..“ aufgetreten.

Die Tour 2012 umfasst insgesamt 17 Termine in 12 Städten. In Köln, Frankfurt, Hamburg und München werden an zwei bzw. sogar 3 aufeinander folgenden Tagen Night of the Proms Konzerte stattfinden. In Städten wie Berlin, Dortmund,Erfurt, Stuttgart und Hannover wird man nur an einem Abend die Möglichkeit geboten bekommen Aida Night of the Proms mit ihren diesjährigen Stars Mick Hucknall, Anasacia, Jupiter Jones und Naturally 7 live zu erleben.

Night of the Proms 2011

Die legendäre Night of the Proms gastiert auch in diesem Jahr, erstmals unter neuem Sponsornamen, wieder in vielen Städten Deutschlands und bietet seinen Besuchern die traditionelle Vereinigung von klassicher Musik und Popsongs. Insgesamt bietet die Aida Night of the Proms 2011 Tour 19 Konzerte in 12 verschiedenen großen Städten, u.a. in Frankfurt, Oberhausen, Köln und München. Der Auftakt der Night of the Proms (Kurz: notp) Tournee findet am 25.11.2011 in der Hamburger o2 World statt. Je nach Location sind Night of the Proms Tickets für dieses einzigartige Event in den Preisklassen zwischen 29,50€ und 68,65€ erhältlich. Wer sich also guten Gewissens auf den bezahlten Einkaufspreis verlassen möchte, sollte seine Tickets für die Aida Night of the Proms nur bei zuverlässigen und seriösen Unternehmen erwerben.

Unter den performenden Showacts befindet sich u.a. der britische Sänger Seal, der durch Songs wie “Love’s Divine” oder “Amazing” weltweit bekannt wurde. Weitere Künstler sind die ebenfalls britische Popsängerin Alison Moyet, die in den 80-er Jahren mit ihrer Band Yazoo bekannt wurde, das italienische Klassik-Gesangsquartett Div4s, sowie der englische Musiker John Miles. Die Gästeliste wird sich bis zum eigentlichen Auftakt des Konzerts noch um einige Künstler erweitern.

Fan Kommentar schreiben

*Pflichtfeld