Show Tickets mother-africa-tour

19. Mai 2014 | Foto: Semmel

0

Mother Africa Tour 2015

Mother Africa - der Circus der Sinne wieder auf Tour 2014/ 2015

Mother Africa – der Circus der Sinne wieder auf Tour 2014/ 2015


19.05.2014: Mother Africa – der Circus der Sinne wird ab Ende 2014 wieder in Deutschland auf Tournee sein. Zahlreiche Termine und Shows bis 2015 wird es geben. Die Karten für den Zirkus der Sinne MOTHER AFRICA sind im Ahndel erhältich.

Mother Africa – Circus der Sinne ab Ende 2014 auf Tour

Mother Africa ist Tanz, Musik, Energie, afrikanische Lebensfreude und Zirkus, alles zusammen und einmalig verpackt in einer Performance, die sich treffend Circus der Sinne nennt. Es ist ein Festival vom südlichen Kontinent für Augen und Ohren, für Jung und Alt, und schlicht atemberaubend und schön.

Rund zwei Dutzend Akrobaten aus verschiedenen afrikanischen Traditionen stellen diesen Zirkus auf die Beine und sind nun mit ihrer Show auf Deutschland-Tournee, Live-Musik und Gesang natürlich inklusive. Nichts kommt vom Band und alles im Circus der Sinne ist echt und spektakulär, manchmal aufregend und spannend, manchmal lustig und auch mal leise.

Der Circus der Sinne besticht durch seine bunten Kostüme, die vibrierenden Rhythmen und echte afrikanische Lebensfreude, die mehr als mitreißend ist. Seit der Gründung des Circus im Jahr 2006 haben bereits mehr als eine Million Menschen weltweit die verschiedenen Shows des Circus Mother Africa gesehen und genossen.

Die nun neue Show des „Circus der Sinne“ ist eine Mischung aus moderner Zirkuskunst, einschließlich der dazugehörigen Akrobatik, farbenfrohen Choreographien, viel Musik und traditionellen afrikanischen Tänzen und Gesängen. Als Besucher der Show ist die pure Energie und Lebensfreude der Darbietung stets unmittelbar greifbar und verspricht ein Erlebnis, das man nicht so schnell wieder vergessen wird. Die bunte Welt Afrikas springt bei dieser Darbietung, wie es der Name schon verrät, wirklich auf alle Sinne über.

Die Mother Africa Show Termine

Die Deutschland-Tour beginnt am 27. Dezember 2014 in Singen und endet am 19. Februar 2015 in Karlsruhe. Dabei führt der Weg des Circus einmal quer durch Deutschland, über Füssen (28.12.), Rosenheim (29.12.), Landshut (30.12.), Frankfurt (31.12.) und Augsburg (05.01.) weiter nach Heidenheim (06.01.), Friedrichshafen (07.01.), Villingen-Schwenningen (08.01.) und Alsdorf (14.01.), um dann über Pforzheim (15.01.), Amberg (16.01.), Würzburg (17.01.), Hof/Saale (18.01), Lübeck (21.01), Kassel (22.01.), Münster (23.01.), Reutlingen (27.01) und Nürnberg (05.02.) auf die Zielgerade zu biegen, die dann über Altötting (07.02.) nach Stuttgart (10.02.), Halle/Westfalen (14.02.) und Hannover (17.02.) führt.

Die Karten: Vorverkauf & Preise

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

ab €

Die Preise der Shows variieren zwischen 28€ und knapp 70€, abhängig von der Kategorie des Sitzplatzes (es handelt sich bei allen Plätzen ausschließlich um Sitzplätze) und der Örtlichkeit der Veranstaltung.

Circus Mother Africa auf Tour

Mother Africa Tour 2012/ 2013

mother-africa-tour-2013

Foto: Semmel

Die Show, die sich selbst als Circus der Sinne bezeichnet, Mother Africa geht wieder mit ihrem Programm auf Welttournee. Bereits zum 6. mal kommt die Mother Africa Show 2012/ 2013 auf Tour nach Deutschland. Die Mother Africa Tour 2012/ 2013 wird von Ende Dezember bis in den Februar 2013 hinein in Deutschland unterwegs sein.

So wird die Mother Africa Show 2013 in über 30 Städte zu sehen sein. Die Tickets für die Show gibt es bereits online.

Mother Africa besteht aus ungefähr 40 Artisten, die sich aus ganz Afrika zusammen gefunden haben, um diese wundervolle, mitreißende Show auf die Beine zu stellen. Mittlerweile geht Mother Africa das 3 Jahr auf Tournee und zieht immer mehr Besucher in seinen Bann. Produziert wird diese Show von dem Afrikaner Winston Ruddle und seinem Partner, dem Deutschen Hubert Schober.

Ob Hula-Hopp, Diabolo Show, Rola-Rola Darbietung- der Zuschauer kann sich sicher sein, dass es eine komplett neue atemberaubernde, unterhaltende Show geben wird. Mit neuen Kostümen und Showeinlagen. Ein schöner Nebeneffekt dieser Shows: Ein Teil der Einnahmen werden für hilfebedürftige Projekte in Afrika gespendet.

Veröffentlicht am 19. Mai 2014 | von Grit Marschik


Back to Top ↑

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen