Festival Tickets

6. März 2013 | Foto: Marco Teubner

1

Impericon Festival 2015

Foto: Marco Teubner

Foto: Marco Teubner

15.01.2014: Das Impericon-Festival ist auch 2014 wieder am Start – und expandiert! In ganzen vier Städten gibt es das Festival dieses Jahr. Und das Besondere: Jede Stadt bekommt ihr ganz eigenes Line Up!

Impericon Festival 2014

Termine und Locations

2014 findet das Festival gleich in vier unterschiedlichen Städten mit jeweils ganz eigenem Line Up statt. Den Anfang macht natürlich die Mutter aller Impericon-Festival-Städte: Leipzig! Dort, wo alles im Jahre 2011 angefangen hat, beginnt auch dieses Jahr die Impericon-Festival-Odyssee auf dem Agra-Gelände im Süden Leipzigs am 19. April 2014. Am 25. April ist das Impericon-Festival, wie auch schon im vergangenen Jahr, zu Gast in Österreich, genauer gesagt im Wiener Gasometer. Erstmalig haben auch die UK-Fans was von dem außergewöhnlichen Festivalprogramm, denn am 27. April 2014 macht das Impericon erstmalig Halt in Manchester, Großbritannien. Und damit auch der Westen Deutschlands die volle Dröhnung Impericon nicht missen muss, findet am 30. April das Festival noch einmal im Kölner Palladium statt.

Impericon Line Up 2014

Es gibt dieses Jahr nicht nur vier Impericon-Festivals in vier unterschiedlichen Städten, darunter erstmalig auch Großbritannien – nein, alle vier Städte warten auch noch mit einem komplett unterschiedlichen Line Up auf! In Leipzig darf man sich u.a. auf Hatebreed, Asking Alexandria, Deeznuts, Stick To Your Guns, Maroon, Betraying The Martyrs, Northlane, Bury Tomorrow und Rise Of The North Star freuen. In Wien stehen eine knappe Woche später neben Stick To Your Guns, Deeznuts und Betraying The Martyrs auch Terror auf der Bühne. Im schönen Manchester dürfen Fans unterdes genauso zu Demoraliser wie auch zu Bury Tomorrow und Stick To Your Guns pogen und headbangen. Und für die letzte Station des Impericon-Festivals in Köln am 30. April 2014 sind u.a. Boy Sets Fire und Breakdown Of Sanity bestätigt. Also dann: Rock on!

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

ab €

Impericon Festivaltickets 2014

Tickets gibt es bereits im regulären Vorverkauf zu erwerben. Für das Leipziger Impericon kostet das Festivalticket zwischen 44 und 48 €, in Wien zwischen 32 und 50 €. In Manchester zahlt man 26 GBP, was etwa 31 € entspricht. In Köln kostet das Ticket zwischen 38 und 55 €, abhängig von der Kartenkategorie. Die Karten können auch online erworben werden, hier können jedoch noch Versand- und Verwaltungskosten veranschlagt werden.

Rückblick: Impericon Festival

Impericon Festival 2013: 20.04.2013 AGRA Gelände Leipzig

Fans von Metalcore, Death Metal und Hardcore zieht es am 20. April 2013 nach Leipzig, denn an diesem Tag findet dort das Impericon Festival statt. Die Leipziger Messe ist das Heim des Musikfestivals, genauer das AGRA-Gelände. Seit 2011 gibt es diese Veranstaltung mittlerweile und bereits 2012 zeigte sich, dass es sich bei den Fans der Szene absolut etabliert hat. Bereits Wochen im Voraus war das Imperion Festival ausverkauft. Fast sprengte es schon die Möglichkeiten der Veranstaltungshalle, da es sich größer als beim Start und mit insgesamt 13 Bands zeigte – und so zahllose Fans anlockte. In diesem Jahr werden noch mehr Bands daran teilnehmen, 16 an der Zahl. Besonderes Highlight wird die Show der Headliner „Heaven Shall Burn“, die exklusiv ihr neues Album „VETO“ hier erstmals präsentieren.

Extra aus Schweden kommt die Band Adept zum Festival. Die Mathcore-Band Architects findet ihren Weg aus Brighton in England nach Leipzig. Sie bringen das Publikum mit einer Mischung aus Hardcore Punk, Mathrock und Heavy Metal zum Kochen. Christlich angehaucht ist die Metalcore-Band „August burns red“ aus Lancaster. Klassischen Metalcore steuern „Breakdown of Sanity“ bei, während die Band „Attila“ aus Amerika eher auf Deathcore steht. Auch „Chelsea Grin“ kommt aus den USA und vertritt die gleiche Stilrichtung, wie „Attila“. Es bleibt anzunehmen, dass sie die gleichnamige Foltermethode, die ihnen den Namen gab, auf der Bühne aber wohl nicht anwenden werden. Emmore ist ebenfalls aus den USA, setzt aber auf Metalcore, während ihre Landsleute von „Stick to your guns“,„First Blood“ und „Hundreth“ den Sektor des Hardcore vertreten. Nicht ganz so weit ist die Anreise von „Callejon“ aus Düsseldorf. Die Metalcore Band sieht ihre Musik als Gesamtkunstwerk. Den weitesten Weg haben zweifellos die Mitglieder der Band „Buried in Verona“, die mit der gleichnamigen Stadt nichts zu tun haben. Sie stammen aus Australien und ein großer Ruf eilt ihnen voraus, vergleicht man sie doch mit nationalen Größen ihres Genres. Ihre Musik ist eine Mischung aus Death Metal, Metalcore und Hardcore Punk. Metalcore gepaart mit dem Melodic Death Metal findet sich bei „The Sorrow“, die aus Österreich anreisen. Ebenfalls dabei ist die Metalcore Band „Obey the brave“ aus Kanada. Gespannt sein darf man auch auf „Brutality will prevail“, die seit Anfang 2013 in Louis Gauthier einen neuen Frontmann haben. So hat die Organisation des Impericon Festivals mal wieder ein gutes Händchen für die richtige Mischung bewiesen. Karten für die Veranstaltung kosten um die 42 Euro und ermöglichen es, das gesamte Festival zu sehen.

Impericon Festival 2013

Impericon Festival

Impericon Festival 2012

“So here I stand, a stranger to my newfound freedom” so lautet die Ansage der fünfköpfigen Band “Parkway Drive”, die mit dem im Juni 2010 erschienenen Album „Deep Blue“ wieder sämtliche Rekorde in ihrer australischen Heimat brachen. Die von Kritikern für ihren brachialen und dennoch individuellen Sound hochgelobte Band, hat sich in der Vergangenheit eine vorzeigbare Fangemeinde erspielt. Das mag nicht zuletzt an Leadsänger Winston McCall liegen, der charismatisch und zugleich stimmgewaltig das junge Publikum in seinen Bann zieht. Für diejenigen, die sich selbst von der hohen Qualität der fünfköpfigen Combo überzeugen möchten, sei der 21. April 2012 vorgemerkt. An diesem besagten Tag verweilen McCall und Band im Rahmen des Impericon Festival 2012 im schönen Leipzig.

Musikalische Unterstützung erhält „Parkway Drive“ von den Acts „Eskimo Callboy“, und den aus Belgien stammenden „Nasty“, die mit ihrer Vielfalt in Sachen Sound und Show für kräftig Furore im Publikum sorgen werden. Für Fans von Metal- und Hardcore ist das Impericon Festival 2012 in Leipzig also ein echtes Muss in Sachen Livemusik! Für einen Tag kann man auf dem AGRA Gelände bei Leipzig zahlreiche richtig gute Bands erleben. Die Impericon Festival Tickets gibt es online zum Bestellen

mehr Infos und Band Updates gibts es hier im Impericon Merchandise Shop

Veröffentlicht am 6. März 2013 | von Grit Marschik


Back to Top ↑

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen