Sport Tickets BVB Tickets Bundesliga 2015/ 2016

1. Juli 2013 | Foto: Andrii Iurlov

0

Hannover 96 Tickets und Spielplan 2015/2016

Hannover 96 Tickets und Spielplan Saison 2015 / 2016

Zur Zeit keine Veranstaltungen.

ab €

Hannover 96 Rückblick

Hannover 96 Bundesliga Spielplan 2013/ 2014


Die neue Bundesliga Saison wartet auf H96! Klares Ziel für die aktuelle Saison ist nicht nur der Klassenerhalt, sondern natürlich die vorderen Plätze in der Tabelle, um auch wieder international im Rahmen der UEFA Europa League oder sogar der Champions League wieder am Ball zu sein. Es wird ein harter Kampf für Hannover 96, den seit Jahren andauernden Abwärttrend in der Tabelle zu stoppen bzw. wieder umzukehren. Schauen wir, mit welchen Ideen und Strategien Trainer Tayfun Korkut seine Mannschaft wieder nach vorne treiben will!

Nach der Europa League ist vor der Europa League. Nachdem Hannover 96 zwei Jahre lang sehr erfolgreich in der Europa League gespielt hat, musste sich das Team in der abgelaufenen Saison am Ende mit Platz 9 begnügen. Nun ist es allerdings nicht so, dass die Niedersachsen ein Abo auf die internationalen Plätze gebucht haben. Die letzten Jahre waren für die Fans, die Spieler und auch die Verantwortlichen wie ein schöner Traum. Als Mannschaft, der solche Erfolge nicht zugetraut wurden, haben sich die Spieler nachhaltig in Europa bekannt gemacht.

Die Saison 2012/2013 lief dann nicht ganz so gut. Obwohl Hannover 96 lange Zeit sogar noch in Reichweite der ersten Plätze lag, ging der Mannschaft zum Ende der Spielzeit die Luft aus. Natürlich waren auch zahlreiche Verletzungen wichtiger Spieler wie Andreasen, Huszti, Felipe, Stindl, Eggimann, Schulz und zu Beginn der Saison auch Diouf, zu verkraften, aber das vielgelobte Umschaltspiel und die überraschenden Momente fehlten leider in vielen Phasen dieser Spielzeit. Immer wieder musste die Formation verändert werden und so wollte sich kein rechter Spielfluss entwickeln. Auch die Neuzugänge in der Winterpause wie Hoffmann, Pocognoli, Franca und Djourou brachten das Team nicht auf die Siegerstrasse, weil immer wieder Stammkräfte über einen längeren Zeitraum verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden konnten.

Zur Saison 2013/2014 steht ein sportlicher Umbruch bevor. Nachdem Manager Schmadtke den Verein verlassen hat, kümmert sich nunmehr Dirk Duffner um starke Neuzugänge. Verdiente Spieler wie Pinto, Rausch, Moa Abdellaoue haben die Niedersachsen verlassen. Allerdings konnte 96 aber auch vielversprechende neue Akteure für sich gewinnen. Mit Leonardo Bittencourt, Salif Sane, Florian Ballas und Edgar Prib gesellen sich Spieler zum Team, die über ein grosses Potenzial verfügen und für eine neu entfachte Euphorie im Umfeld des Vereins verantwortlich sind. Man möchte wieder im Konzert der internationalen Clubs mitspielen und dementsprechend am Ende der Saison unter den 6 Teams landen, die sich dafür qualifizieren.

Hochinteressante Spiele stehen zudem ins Haus. Natürlich sind die Vergleiche mit den übermächtigen Bayern aus München und dem BVB hervorzuheben. Auch die Nord-Derby’s mit dem Hamburger SV, Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg sind immer hochinteressante, spannende Angelegenheiten, für die es sich allemal lohnt in die HDI-Arena zu pilgern. Aber, nachdem der Erzrivale aus dem benachbarten Braunschweig erstmals seit 28 Jahren wieder den Sprung in die deutsche Eliteklasse geschafft hat, stellt dieses einzig wahre und echte Niedersachsen-Derby Alles in den Schatten und sorgt schon jetzt bei allen Beteiligten für Gänsehaut. Im November gastiert der BTSV in der Landeshauptstadt und mit Sicherheit wird dieses Duell für die Nachwelt unvergessen bleiben.

Rückblick: Hannover 96 Bundesliga Saison 2012/ 2013

Viele Fans warten schon mehr oder weniger ungeduldig. Sechs Spieler haben Hannover 96 verlassen. Neu im Kader bei der Nummer eins im Norden sind der japanische Rechtsverteidiger Hiroki Sakai (22 Jahre), Innenverteidiger Felipe (25 Jahre) aus Brasilien und aus der Schweiz Mittelfeldspieler Adrian Nikci (22 Jahre). Die Vorbereitung auf die neue Bundesliga Spielzeit 2012/ 2013 ist bei Hannover 96 bereits in vollem Gange.

Leider musste bei einem Testspiel gegen RSV Göttingen 05 Nikci verletzungsbedingt (Muskelfaserriss) ausgewechselt werden, steht zum Saisonbeginn aber sicher wieder zur Verfügung. Didier Ya Konan konnte bei einem Testspiel gleich fünf Treffer erzielen. Auch Stürmerkollege Mohammed Abdellaoue konnte in diesem Spiel zwei Treffer für sich verbuchen. Die neue Bundesligasaison beginnt für Hannover 96 mit Cheftrainer Mirko Slomka am Sonntag, den 26. August 2012, mit einem Heimspiel in der AWD-Arena gegen den FC Schalke 04. Schon am zweiten und dritten Spieltag gibt es jeweils ein Nordderby. Am zweiten Tag fahren die Roten nach Wolfsburg. Zwei Wochen später kommt Werder Bremen in die Arena am Maschsee.

Durch das Erreichen des siebten Tabellenplatzes in der vergangenen Saison spielen die 96er auch auf internationalem Boden wieder mit. Es beginnt mit der dritten Qualifikationsrunde. Das Hinspiel wird am 2. August angepfiffen, das Rückspiel findet am 9. August statt. Der Gegner wird am 20. Juli in Nyon ausgelost.

Rückblick – Bundesliga Saison 2011/ 2012

Hannover 96 gehörte in der vergangenen Bundesliga Saison zu den Überraschungsteams. Ein Jahr zuvor wären die Niedersachsen fast abgestiegen, doch in der letzten Saison kämpfte 96 bis zum vorletzten Spieltag sogar um die Champions League. Am Ende reichte es nur zu Rang 4 und damit zur Europa League, doch dieser Erfolg füllte die klammen Kassen an der Leine. Manager Jörg Schmadtke und Trainer Mirko Slomka konnten ihren Kader erstmals seit Jahren mit größeren finanziellen Mitteln verstärken.

So fand beispielsweise Christian Pander den Weg vom FC Schalke 04 nach Niedersachsen. Der Linksverteidiger gilt, wenn er gesund bleibt, als der beste Spieler in der Liga auf seiner Position. Zwar kostete er keine Ablöse, aber dass es den Niedersachsen gelang, sich gegen die ebenfalls mitbietende Konkurrenz aus Wolfsburg durchzusetzen, zeigt die gewachsenen Möglichkeiten an der Leine. Mit diesen konnten die 96er auch Angreifer Artur Sobiech verpflichten, der den abgewanderten Finnen Mikael Forsell vergessen machen soll.

Im Tor von Hannover wird weiterhin Ron-Robert Zieler stehen, um den der FC Schalke 04 intensiv warb, doch die Niedersachsen konnten dieses Buhlen des Pokalsiegers nicht nur abwehren, sondern Zieler sogar davon überzeugen, seinen Vertrag zu verlängern. Die spannendste Frage, die das neue Hannover 96 jedoch zu beantworten hat, lautet: Kann das Team den unerwarteten Erfolg der letzten Spielzeit wiederholen oder ist es mit der Doppelbelastung Bundesliga und internationaler Wettbewerb überfordert?

Veröffentlicht am 1. Juli 2013 | von topfmodel


Back to Top ↑

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen